Zum Inhalt springen

Burgfest Neustadt-Glewe

Eine Zeitreise zurück ins Mittelalter

Mit dem alljährlichen Burgfest am ersten Juni-Wochenende begeht Neustadt-Glewe (ca. 70 km von Pennewitt) seit 1993 eine Zeitreise zurück ins frühe Mittelalter. Rund um die Burg herrscht mittelalterliches Markttreiben – historische Handwerker flechten Körbe, stellen Papier her, basteln mit Leder, schmieden, hobeln und weben wie zu damaliger Zeit. Kinder können mitmachen, Märchen und Geschichten lauschen oder sich den Prüfungen für Ritterschlag oder der Kür der Burgfräulein stellen. Gaukler, Hexen, (Bauch-)Tänzerinnen und Feuerspucker ziehen Besucher in ihren Bann. Die Musik der Spielleute erklingt bis tief in die Nacht.

Die ‚Edlen‘ (Grafen zu Werle, Dannenberg und Parchim mit Gemahlinnen und
die Kastellanin Civitatem Chlewa mit Gemahl) halten standesgemäß ‚Hof‘ . . .
. . . und haben natürlich das Privileg, als Erste beim Ritterturnier einzumarschieren

Schwertkämpfe und Ritterturniere am Ufer der Elde runden das Programm des Burgfestes ab. Hier – zu Füßen der Burg – schlagen rund 300 Kämpfer aus verschiedenen Nationen ein riesiges Lager auf, um bei der größten Huscarl-Schlacht Europas ihre Kräfte zu messen.

Mittelalterliches Markttreiben & Historische Handwerke: Filzen, Korbflechten, Lederbasteln, Papierherstellen, Schmieden, Speckstein, Schmuck, Hobeln, Weben, Nähen etc.

Mittelalterliche Aktionen für Kinder: Handgekurbelte Karusselle, Kletterleiter, Böttchern, Pony reiten, Handwerke zum Mitmachen, Märchen & Geschichten aus der alten Zeit, Prüfungen für Ritterschlag & Burgfräuleinkür.

Genuss & Gaumenfreuden: Wohlschmeckendes mittelalterliches Essen verschiedenster Arten.

Musik & Gaukelei & Feuershows: und vieles mehr…

Schwertkämpfe, Schlachtgetümmel & Ritterturniere: 300 Kämpfer aus verschiedenen Nationen schlagen ein riesiges mittelalterliches Lager am Ufer der Elde und zu Füßen der Burg auf. Bei der Huscarl-Schlacht, welche die größte ihrer Art in Europa ist, wird der ganze Körper als Trefferzone eingesetzt. 

Oben: Einzug der ‚Edlen‘ – Unten: Beginn der ‚Schlacht‘

Weitere Informationen zum Burgfest Neustadt-Glewe